Entwicklungswege


Geboren und aufgewach-sen am Fuß des Tillen (tschechisch Dylen, 939 m ü NN – 12,5° ö.L./49,96°).

Der Volksschulbesuch erfolgte in Neualbenreuth und auf der kleinen Kappel.

Amberg, Stadtmauer über die Vils genannt Stadtbrille (26.07.2007) Dem folgte der Besuch  des Max - Reger -Gymnasium in Amberg im dortigen staatlichen Internat. In dieser Zeit entstand das Interesse an Kunst und Musik.

 Diese Zeit endete dann  mit dem Abitur und endete in einer Art Wanderjahre nach Hanau, bis in die Region Hannover. Zu dieser Zeit wurde unter anderem auch die Bundeswehrzeit abgeleistet.Regensburg

Dem folgte dann das vorklinische Studium der Medizin in Regensburg. Die medizinische Psychologie bei Prof. Dr. med. Dipl. Psych. Speierer führte zum Promotionsthema.

WürzburgDas "Klinikum" führte dann nach Würzburg. Während dieser Zeit des Studiums erfolgte die Weiterbildung am Moro Haus (Univ. Heidelberg) in der psychosozialen Begleitung onkologischer Patienten. Begleitend zum Studium erfolgte die Qualifikation in "Tiefenpsychologisch fundierter Psychodramatherapie". Hier kam es zudem zu den ersten Schritten in der Psychiatrie und Psychotherapie.  

LohrAufgrund der Erkenntnis, dass eher die klinische Psychiatrie und Psychotherapie begeisterte, kam es zum Wechsel nach Lohr/Main. In dieser wurde die Psychodram-atherapie abgeschlossen, eine PSychotherapieausbildung abgeschlossen der dann eine Psychoanalyseausbildung folgte. Es kam 1991 zur oberärztlichen Bereichsleitung der Abteilung Sucht/Forensiche Psychiatrie. In dieser Zeit

Hubertusburg2006 erfolgte dann der Wechsel ins damalige Sächsische Landeskrankenhaus Hubertusburg in Wermsdorf. Hier kam es zur Chefärztlichen Leitung der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.

In der Folgezeit erfolgte die kommissarische Leitung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und die Übernahme der Leitenden Chefarztfunktion.

2006 kam es zum Übergang der Klinik in die Sankt Georg Unternehmensgruppe.

Medizinische Qualifikationen  


  • Arzt, Facharzt für Psychiatrie
  • Psychotherapeut
  • Therapeut in Tiefenpsychologisch fundierter Psychodramatherapie (TfPT)
  • Psychoanalytiker
  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Suchtmedizin
  • Zertifizierung: Forensische Psychiatrie durch die DGPPN
  • Konsiliar und Liasionpsychiatrie und Psychotherapie
  • Schwerpunktsbezeichnung: Forensische Psychiatrie
  • Dozent an der Juristischen Fakultät der Universität Passau

Publikationen

  • in den Bereichen Psychiatrie, Alterspsychiatrie,
  • BMG Projekt und Veröffentlichung: Dokumentation im gemeindepsychiatrischen Verbund
  • Konzepte zu unterschiedlichen Bereichen
  • Ernährungsmedizin

Ehrenämter

  • Landesarzt für seelisch Behinderte (seit 2003 -2013)
  • Besuchskommision (seit 2011)